Sie sind hier

Startseite » Sie wollen teilnehmen?

Zielgruppe

Zielgruppe des Projektes sind Krankenhäuser, die die Qualität ihrer postoperativen Schmerztherapie verbessern wollen und ein ehrliches Interesse an einem validen Vergleich des Outcomes ihrer Patienten im Vergleich zum nationalen Durchschnitt haben.

Da QUIPS alle operierten - und nicht nur die von einem Akutschmerzdienst betreuten oder mit PCA- Pumpen versehenen - Patienten einbezieht, sollte der Ansprechpartner auf Klinikseite idealerweise nicht nur die Anästhesie, Chirurgie oder Pflege, sondern ein Team aus allen an der postoperativen Patientenversorgung beteiligten Partnern sein (z.B. in Form einer klinikinternen Arbeitsgruppe "Akutschmerz").

Es hat sich bewährt, das Projekt zunächst mit zwei oder drei operativen Abteilungen mit zusammen nicht mehr als 5-6 Stationen zu beginnen.

Termine

QUIPS-Schulung in Jena
27.06.2018 - 13:00 bis 16:30
Uniklinik Jena, Seminarraum Schmerzambulanz/Abt. für Palliativmedizin

QUIPS-Schulung auf dem HAI
20.09.2018 - 11:15 bis 13:45
Hauptstadtkongress der DGAI (HAI) Estrel Congress Center, Berlin 5. Etage, Raum 30541

QUIPS-Anwendertreffen auf dem HAI
20.09.2018 - 16:00 bis 18:00
Hauptstadtkongress der DGAI (HAI) Estrel Congress Center Berlin 4. Etage, Raum 30425

Frage des Monats ...

Die nächste Aktualisierung des Fragebogens steht an! Teilen Sie uns bitte mit, welche Parameter Ihnen derzeit fehlen. Wir prüfen gern die Aufnahme.
quips@med.uni-jena.de

QUIPS wird wissenschaftlich begleitet durch das QUIPS-Team unter der Leitung von Prof. Dr. med. Winfried Meißner, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Jena. Kontakt: 03641 9 323398 oder 9 323354

Der technische Support und die Erstellung des Benchmarkservers erfolgt durch das Unternehmen Takwa GmbH.

QUIPS wurde gefördert durch das:

QUIPS ist ein Teilprojekt von
BIG - Benchmarking im Gesundheitswesen.