You are here

Home » Infothek » Das QUIPS-Team in Jena

Winfried Meissner

LEBENSLAUF

 

apl. Prof. Dr. med. Winfried Meißner                             

Leiter Fachbereich Schmerztherapie, Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie und Chefarzt der Abteilung Palliativmedizin
am Universitätsklinikum Jena, Erlanger Allee 101 – 07747 Jena

http://www.kai.uniklinikum-jena.de

Persönliches

geboren am 15. April 1962 in Berlin
verheiratet, fünf Kinder
 

Akademisches

2012 außerplanmäßiger Professor
2005 Habilitation
1994 Promotion
1989 - 1994 Facharztausbildung Universitätsklinikum Steglitz (heute Universitätsklinikum Benjamin Franklin), Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Berlin
1982 - 1988 Medizinstudium, Freie Universität Berlin
1980 - 1982 Geschichtsstudium, Freie Universität Berlin
1980 Abitur, Schadow Gymnasium Berlin

Beruflicher Werdegang

seit 2013 Leiter der interdisziplinären Tagesklinik für Schmerztherapie am Universitätsklinikum Jena
seit 2009 Chefarzt der Abteilung Palliativmedizin am Universitätsklinikum Jena
seit 1994 Oberarzt und Leiter des Fachbereichs Schmerz der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie am Universitätsklinikum Jena
1989 - 1994 Assistenzarzt in der Abteilung Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Steglitz, Berlin

Klinische Erfahrungen

Schmerz
 
  • Akutschmerzdienst für alle chirurgischen Abteilungen des UKJ
  • Schmerzambulanz
  • Konsildienst für Patienten aller Abteilungen des UKJ
  • Multimodales Schmerztherapiekonzept für stationäre Patienten
  • Interdisziplinäre Schmerzkonferenz für Hausärzte (monatliche Treffen)
  • Arbeitsgruppe Schmerztherapie, Erstellung von Schmerztherapie-SOPs für das UKJ
  • Projekte zur Verbesserung der Schmerztherapiequalität
Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Tätigkeit als Anästhesist (1989 - Dez. 2010)
  • Intensivmedizin (1993-1994)
Notfallmedizin
  • Notarzt (seit 1994)
Palliativmedizin
  • Stationäre Versorgung (Station mit 12 Betten) (seit 2009)
  • Konsultationsservice für stationäre Patienten (seit 2007)
  • Ambulanter Palliativdienst (seit 2007)

Drittmittel

2010 - 2015 Koordinator von NeuroPAIN (Chronic pain and neurologic consequences in sepsis survivors), Center for Sepsis Control and Care, Universitätsklinikum Jena (228,500 €)
2009 - 2012 Koordinator von PAIN OUT (Improvement in Postoperative PAIN OUTcome), Europäische Kommission, FP7-HEALTH-2007-B 223590 (2,900.000 €)
seit 2007 Koordinator von QUIPS (Qualitätsverbesserung in der postoperativen Schmerztherapie) Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (325.310 €)
2003 - 2006 Koordinator von “Benchmarking in postoperative Pain Management”, Deutsche Bundesgesundheitsministerium, AZ 217-43794-6/3 (320,000 €)
  & Industrieförderung (vor allem Phase 2 und -3 Studien für verschiedene Firmen

Lehre

2011 Entwicklung eines Medical English Seminars für Medizinstudenten                                  
2010 Einführung eines neuen Lehrformats für medizinische Kommunikation (Rollenspiel mit Studenten und Schauspielern, “Skills Lab”)
2009      Entwicklung eines Kurrikulums und Dozent für Palliativmedizin, Abteilung für Palliativmedizin am Universitätsklinikum Jena
2006 Entwicklung eines Kurrikulums und Dozent für perioperativen Schmerz (“Akutschmerzkurs”)
1995 Dozent für Schmerzmedizin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherpie am Universitätsklinikum Jena

Mitgliedschaft in akademischen Gremien und wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Vertreter der wissenschaftlichen Mitarbeiter im Rat der medizinischen Fakultät
  • Mitglied der Forschungskommission der medizinischen Fakultät
  • Vorstandsmitglied der Arbeitsgruppe International Pain Registry der International Society for the Study of Pain
  • Vorstandsmitglied der Special Interest group Acute Pain der International Society for the Study of Pain
  • Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe Schmerz der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie
  • Vorstandsmitglied der gemeinsamen Kommission für postoperativen Schmerz der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und der European Society of Anesthesiology

Auszeichnungen

2013

2013

2009

Förderpreis für amulante Palliativversorgung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Förderpreis der Deutschen Schmerzgesellschaft

Thieme Teaching Award, Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

2002 Hospital Innovation Award (Institute for International Research)
2000 Golden Helix Award - Finalist (Deutscher Verband der Krankenhausdirektoren) (Auszeichnung für kontinuierliche Projekt zur Qualitätsverbesserung)

Publikationen

Veröffentlichungen_WMeißner_Mrz2016.pdf

 

Termine

QUIPS-Schulung in Jena
21.11.2017 - 13:00 to 16:30
Universitätsklinikum Jena, Schmerzambulanz, Seminarraum Palliativmedizin

QUIPS Schulung in Jena
14.02.2018 - 13:00 to 16:30
Uniklinik Jena, Seminarraum Schmerzambulanz/Abt. Palliativmedizin

QUIPS Schulung auf dem DAC
17.04.2018 - 10:00 to 20.04.2018 - 16:00
Messegelände Nürnberg, genauer Ort und Termin werden noch bekannt gegeben.

Frage des Monats ...

Die nächste Aktualisierung des Fragebogens steht an! Teilen Sie uns bitte mit, welche Parameter Ihnen derzeit fehlen. Wir prüfen gern die Aufnahme.
quips@med.uni-jena.de